StartseiteWo Neipperg & Hausen sich berühren

Wo Neipperg und Hausen sich berühren

Am 07. Februar 2019 trafen sich die Kirchengemeinderäte aus Neipperg und Hausen im Gemeindezentrum Hausen zum ersten Mal.

Nach einer Andacht in der Georgskirche und einem Fingerfood-Vesper starteten wir mit einer lockeren Vorstellungsrunde gut gelaunt in das gemeinsame Thema "PfarrPlan 2024". Die darauf folgenden Treffen fanden dann immer abwechselnd in Neipperg und Hausen statt. Schnell war allen Beteiligten klar, dass ein Zusammenwachsen nur dann gelingen kann, wenn die Gemeindeglieder aus Neipperg und Hausen sich bei gemeinsamen Veranstaltungen besser kennenlernen können.

 

Frank Barth aus Neipperg hatte die zündende Idee, dass die Gemeindeglieder aus beiden Gemeinden die physische Gemarkungsgrenze zwischen Neipperg und Hausen "hinterm Heidelberg" ablaufen könnten.

 

Daraus entstand dann die Idee den Slogan "Wo Neipperg und Hausen sich berühren" nicht als Überschrift der Veranstaltung zu nehmen, sondern vielmehr daraus eine "Marke" zu machen, welche immer dann benutzt wird, wenn die Ev. Kirchengemeinden Neipperg und Hausen eine gemeinsame Veranstaltung durchführen.

 

"Wo Neipperg und Hausen sich berühren" beschreibt einfach besser, was uns verbindet und bewegt, als der technokratische Begriff "PfarrPlan 2024" dies kann.

 

Ihr Kirchengemeinderat Hausen a.d.Z.

 

Wo Neipperg und Hausen sich berühren - eine Pilger-Sternwanderung zur unbekannten Grenze "hinterm Heidelberg" am 08.09.2019

Bilder Sternwanderung Ev. Kirchengemeinden Hausen Neipperg Heidelberg Hörnle Dreimärker 08.09.2019
© Ev. Kirchengemeinden Neipperg & Hausen a.d.Z.