© Susanne Müller 2017
StartseiteAngeboteGruppen & KreiseKinderkirche - Tierisch gut!

Kinderkirche - Tierisch gut!

Nach monatelanger Pause starteten wir mit der Kiki im Oktober wieder.

 

Alle Kinder und Mitarbeiter freuten sich riesig, wieder etwas gemeinsam unternehmen zu können. Tierisch gut - das war unser Motto im Oktober. Wir machten uns auf eine Entdeckungsreise über die Tiere in der Bibel.

 

Am ersten Sonntag besuchten wir zwei kleine Schweine, die uns munter angrunzten. Dazu erzählten wir die Geschichte vom verlorenen Sohn (nach Lukas 15). Wir durften erkennen, dass Gottes Liebe über allem steht, egal was wir verbockt haben. Am darauffolgenden Sonntag wanderten wir zu den Rindern. Erstaunt schauten die Kinder, welch großes Maul diese haben, und die Brezel war mit einem Happen verschlungen. 

Unser Leitsatz war - Gott versorgt uns mit allem was wir brauchen. Dies haben wir in der Geschichte über Pharaos Träume von den sieben mageren und den sieben fetten Kühen erfahren. (1.Mose 41)

 

Zu Baloo, einem Uhu, der auch hier in Hausen zu Hause ist, führte uns unser nächstes Abenteuer. Wir durften viel über ihn entdecken. Er präsentierte sich in seiner ganzen Schönheit und zeigte uns stolz seine Flug- und Rufkünste. Dabei haben wir in der Bibel entdeckt, wie ein Adler seine Jungen trägt und sie wieder auffängt, so trägt und behütet uns Gott.

 

Am vierten Sonntag besuchten wir die kleinen fleißigen Bienen. Sehr anschaulich wurde uns gezeigt, wie diese von Blüte zu Blüte fliegen und so Nektar sammeln, um daraus Honig zu machen. Honig gilt in der Bibel als stärkendes, kostbares Lebensmittel und einzige „Süßspeise“ neben Früchten. Und Gott verspricht seinem Volk ein Land, in dem „Milch und Honig fließt“.

 

Als Abschluss unserer Reihe „Tiere der Bibel“ besuchten wir mit den Eltern das Wildparadies in Tripsdrill. Dort schauten wir uns noch den Esel und die Bären genauer an. Der Esel begegnet uns im 4. Mose 22, „Bileam und die sprechende Eselin“ hier bringt Gott Bileam durch seine Eselin auf den richtigen Weg. Über die Bären und den Hirtenjungen David wird uns in 1. Samuel 17 erzählt, dass Gott treu für mich da ist, wie David für seine Schafe. Er passt auf mich auf, sorgt für mich und beschützt mich.

Er ist mein guter Hirte!

 

Es war ein erlebnisreicher Tag, trotz Regenwetter. Vieles haben wir über die Tiere erfahren – über ihre Biologie, ihren Lebensraum und ihre Nutzung. Manche Fakten in Form von Rate- und Knobelfragen sorgten für Überraschungen. Für die Kinder und uns waren es tolle, praktische und bereichernde Erfahrungen, die uns sicher sehr lange in Erinnerung bleiben.

 

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Eltern und Kinder, welche sich mit uns Kinderkirchmitarbeitern, in den erschwerten Zeiten, auf den Weg gemacht haben.

Besonderen Dank auch an die Tierbesitzer, die uns auf unserer Entdeckungsreise so tatkräftig und anschaulich unterstützt haben.

 

Auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen!

 

Liebe Grüße Euer Kiki Team

Tierisch gut!